Die Hamburger Tafel e.V. – Wir übernehmen Verantwortung für Hamburger Bedürftige!

Wir sammeln überschüssige Lebensmittel im Handel und bei Herstellern ein und verteilen sie an 27 Lebensmittelausgabestellen in und um Hamburg.

AKTUELLE MELDUNG BEZÜGLICH DES CORONA-VIRUS:

Als Konsequenz aus der gegenwärtigen Situation ändern wir ab sofort unsere Logistik beim Einsammeln von Lebensmitteln. Wir werden bei teilnehmenden Supermärkten und sonstigen Lieferanten aktiv keine Lebensmittel mehr sammeln. Stattdessen werden die Ausgabestellen mit unseren Fahrzeugen aus den Beständen unseres Lagers versorgt, angereichert durch Frischware, die wir von einigen wenigen, ausgewählten Partnern erhalten.

mehr Informationen >>

Eine Idee, von der alle Beteiligten profitieren: Lebensmittelhändler und -hersteller übernehmen soziale Verantwortung. Und Bedürftige erhalten für wenig Geld oder sogar kostenlos qualitativ hochwertige Nahrungsmittel – sowie Motivation für die Zukunft. Ganz nebenbei reduziert sich der anfallende Müll zugunsten der Umwelt, und wertvolle Ressourcen werden geschont.

Die zwei Säulen der Tafel

Der Bedarf

In Deutschland leben Millionen Menschen in Einkommensarmut oder sind von ihr bedroht (v.a. ALG-II- bzw. Sozialgeldempfänger, Spätaussiedler und Migranten, Rentner)

  • wenn das Geld knapp wird, sparen die meisten bei der täglichen Ernährung
  • und belasten damit eventuell ihre Gesundheit

Das Angebot

Gleichzeitig fallen täglich bei Lebensmittel-Produzenten und –märkten, Hotels und Restaurants, Wochenmärkten und Veranstaltungen große Mengen von Lebensmitteln an, die – obwohl qualitativ einwandfrei – im Wirtschaftskreislauf nicht mehr verkauft werden können und sonst oft im Müll landen würden.

Dazu zählen Lagerbestände mit nahendem Mindesthaltbarkeitsdatum, Backwaren vom Vortag,  Saisonartikel, Überproduktionen, falsch verpackte Ware oder Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern

Unsere Kochkurse

  • 25 Kochkurse werden z.Zt. von Kooperations-Partnern durchgeführt.
  • Die Tafel stellt die Rezepte, liefert die Lebensmittel und finanziert den   erforderlichen Zukauf.
  • Ca. 170 Erwachsene, 45 Jugendliche, 65 Kinder nehmen daran teil. Kinder können während der Kurse betreut werden.
  • Seit  2009 haben mehr als 5.000 Bedürftige, an dieser Hilfe zur Selbsthilfe teilgenommen.

Wir benötigen für den allgemeinen Betrieb der Hamburger Tafel e.V. pro Jahr ca. 750.000,- €!